Salt printing

Typical procedure:
1.  Coat paper with salt solution and dry.
2.  Coat paper with silver solution, and dry thoroughly in the dark.
3.  Expose paper by contact printing with a negative under UV or sunlight.
4.  Wash in running water for 2 minutes. 
5.  Tone
6.  Fix for 10 minutes.
7.  Wash for at least 30 minutes. 
The wash may be accelerated by the use of a wash aid such as Kodak Hypo Clearing Agent or a 20% solution of sodium sulfite.
from The Photo Miniature #69 Salt Solution Sodium chloride 60 grains Citric acid 120 grains Distilled water 7 ounces Soft gelatine 1/2 ounce Sensitizer Silver nitrate 150 grains Distilled water 4 ounces
The salt and acid are first dissolved in the water, and then the gelatine is added, and
the whole stirred and gradually heated up to about 40°C (105° F) until complete solution has taken place. 
The solution must be strained or filtered through two thicknesses of muslin to free it from small insoluble particles of gelatine.

Das Papier grundieren

Für ein Papier in einer Größe von 21 x 30cm wird ein Liter Lösung zum Grundieren benötigt, für ein 30 x 40cm großes Papier sind es zwei Liter. Für einen Liter Lösung wird zunächst ein halber Liter demineralisiertes Wasser auf etwa 42°C erwärmt. In dieses Wasser werden dann jeweils 21g Ammoniumchlorid und Natriumcitratmit eingerührt. Wichtig ist, die Bestandteile sorgfältig miteinander zu vermischen, bis eine völlig klare Flüssigkeit entsteht. Anschließend wird ein halber Liter kaltes Wasser hinzugefügt und die Lösung in ein flaches Gefäß gegossen. Wenn die Lösung etwa Zimmertemperatur erreicht hat, kann das Papier gesalzen werden. 

Dazu wird ein Blatt Papier in die Lösung gelegt. Nach einer Minute wird das Papier dann gewendet und dieser Vorgang wird noch vier weitere Male wiederholt, so dass das Papier insgesamt fünf Minuten lang in der Lösung verbleibt. Anschließend muss das Papier etwa 24 Stunden lang trocknen. 

Gesalzene Papiere sind haltbar, so dass durchaus mehrere Papiere auf einmal grundiert werden können, wobei sie dann in einem pH-neutralen Karton gelagert werden sollten. Wer sehr scharfe und tiefe Drucke herstellen möchte und nicht sicher ist, ob die Grundleimung seines Papiers hierfür ausreicht, kann eine zusätzliche Leimschicht auftragen. 

Dazu werden 8 Gramm haushaltsübliches Gelatinepulver in das kalte Wasser gerührt und dieses Wasser wird dann nach einer Quellzeit von 20 Minuten in die warme Salzwasserlösung gegeben. 

Das Papier beschichten

Für die Beschichtungslösung werden 60ml demineralisiertes Wasser in eine braune Flasche gefüllt und mit 8 Gramm Silbernitratpulver vermischt. Wenn sich das Pulver vollständig aufgelöst hat, werden etwa 0,5ml 25%iger Ammoniak hinzugefügt. Durch das kreisförmige Schwenken der Flasche wird die Lösung sehr trüb. 

Nun werden sooft jeweils 0,5ml Ammoniak zugefügt, bis die Lösung auf einmal wieder vollständig klar ist. Anschließend wird die Lösung auf dem Papier verteilt, wobei wichtig ist, dass die Lösung das gesamte Papier gleichmäßig bedeckt. 

Die Lösung benötigt etwa fünf Minuten, bis sie in das Papier eingedrungen ist. Danach wird das Papier mit kalter Luft auf beiden Seiten getrocknet. Warme Luft ist für das Trocknen nur bedingt geeignet, denn sie macht die Beschichtung unempfindlicher, was zu weichen Kontrasten und unscharfen Bildstellen führt.   

http://www.edeldruck.org/Edeldruck/Salzdruck.html