Software: Darktable

With the midyear 2021 I ended my worklife.

Adobe cloud is a rather expensive abo for an amateur and hobbyist, so I switched to Darktable and gimp.

Gimp is miles behind photoshop, but for my seldom used meager skills it is just fine.

Darktable is brilliant.

Of course the organizer part is rudimentary, but the modules are absolutely great, there are lots of tutorials and if you like mathematical or technical background you get it if you want it.

In the new version I fell absolutely in love with the negadoctor module to work with my scanned negs (color or bw).

Bruce Williams did a fabulous job with his about 100 tutorial vieos „hands on“ and Alexanders vids in „a dabble with photography“ give you the theoretical background.

Tip in Darktable:

In Inkscape import a nice sky and save it as vektorfile .svg in Program files-darkatbale-share-darktable-watermarks.

Now you can mask a sky and insert a new one as watermark (module watermark).

Macbook air 2016 with Kali Linux

I read a lot about wifi problems or mousepad problems installing linux on mac hardware and thze possible workarounds.

Now I tried a life distro of kali, it worked out of the box.

Than I burnt the kali regular distro on a usb stick and ran the installer.

Absolutely no problems, mousepad, wifi, display resolution working flawless.

Lightroom – Grunge look

​Grunge Effekt

1. Import the file into Lightroom and in the Develop module, use the eyedropper tool and do a custom white balance .

This is achieved by finding a neutral area on your image (gray or white)

Another option is to use Lightroom’s auto white balance.

2. Increase shadows (+85) and decrease highlights (-60).

3. Switch on clipping mask (J) or by clicking on little triangles above the histogram.

Move the blacks slider to the left until your image good blacks. The areas in blue highlight loss of detail in the shadows,

move the highlights to the right and areas highlighted in red indicate loss of detail in highlights.

4. Increase the mid-tone contrast (or clarity).

5. Decrease saturation

6. Increase vibrance to bring some tone back.

7. Add a vignette from the Effects menu.

Raspberry Pi Camera Surveillance

My goal was to use the raspi as a surveillance camera. It should send me pics if movement is detected. Here my tips and tricks…

(remember : this is just my logbook, not a tutorial with all details…)

The difficult way — Motion

Using Raspberry Pi Imager to burn the sd card. First surprise:

CTRL+SHIFT+X gives you an advanced menu and you can configure you ssh and wlan before even burning. Sweet!

Install motion software.

sudo apt-get install motion

sudo motion start

cd /etc/motion/

sudo nano motion.conf

stream_localhost – set it to off

Install sendmail

$ sudo apt-get remove postfix
$ sudo apt-get purge postfix

$ sudo su

apt-get install sendmail sendmail-bin mailutils

Later I found (long search) I had to install this, too

# sudo apt-get install libsasl2-modules

#  mkdir -m 700 /etc/mail/authinfo

create a file named gmail-smtp-raspi (or else) and input your gmail account here

#  nano /etc/mail/authinfo/gmail-smtp-raspi
Fill in : 
AuthInfo: "U:root" "I:USER@gmail.com" "P:GMAIL_USER_PASSWORD"


We have to create a database map from gmail-smtp-raspi (or else) file using makemap utility as below command.

# makemap hash /etc/mail/authinfo/gmail-smtp-raspi < /etc/mail/authinfo/gmail-smtp-raspi 

# nano /etc/mail/sendmail.mc

Next, Copy and Paste below lines in /etc/mail/sendmail.mc file above MAILER_DEFINITIONS as shown below,

dnl #
dnl # Defining Gmail Smarthost for sendmail
define(`SMART_HOST',`[smtp.gmail.com]')dnl
define(`RELAY_MAILER_ARGS', `TCP $h 587')dnl
define(`ESMTP_MAILER_ARGS', `TCP $h 587')dnl
define(`confAUTH_OPTIONS', `A p')dnl
TRUST_AUTH_MECH(`EXTERNAL DIGEST-MD5 CRAM-MD5 LOGIN PLAIN')dnl
define(`confAUTH_MECHANISMS', `EXTERNAL GSSAPI DIGEST-MD5 CRAM-MD5 LOGIN PLAIN')dnl
FEATURE(`authinfo',`hash -o /etc/mail/authinfo/gmail-smtp-raspi.db')dnl

dnl #
dnl # Default Mailer setup
MAILER_DEFINITIONS
MAILER(`local')dnl
MAILER(`smtp')dnl

# make -C /etc/mail

# /etc/init.d/sendmail reload

Test it:

# echo „test mail for sendmail gmail relay“ | mail -s „Sendmail Test“ fosstechnix@gmail.com

You may have to switch the settings in your google account to allow unsecure apps.

The easy way — Motioneye

Download the latest MotionEyeOS software release

Install the image on the sd card

Now we install the wlan access

sudo nano /media/<user>/rootfs/etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf

and put this in the above created file:

ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev
update_config=1
country=DE
network={
    ssid="<network id>"
    scan_ssid=1
    psk="<network key>"
    key_mgmt=WPA-PSK
}

Now ssh enable if you want:

cd /media/<user>/boot/

touch ssh

Strg C

Now the sd card in the raspi,



OK, get the raspi IP with a ip scanner,

than login with your browser to this IP.



    Username: admin
    Password: [No password, leave blank]


You can configure pretty much everything in your web user interface. We recommend taking a look at the following configurations when configuring the MotionEyeOS for the first time.

    Go to the three bars menu, and open the General Settings;
    Enable Advanced Settings;
    You can set the admin username and set a password;
    You can also set a name for a surveillance user, and its password;
    Set your timezone and a hostname.

Click the orange button at the top right “Apply”  – this will require a reboot.


Ready to go



Ergänzung des Intuvia mit Cobi Bike Sport

Für längere Touren habe ich für meinen Bosch Antrieb das Cobi Bike Sport Set gekauft, das intuvia Display bleibt weiterhin für die Pendelfahrten über kurze Strecken.

Die Installation verlief nach zwei Wochen vorherigem Mitlesen in der Facebook Gruppe ohne Probleme, die wenig intuitiv zu bedienende App lief sofort gut und stabil auf meinem Note 20.

Ein Klickfix E90 Distanzset (ca. 20 Euro) erlaubt mir weiterhin die praktische Lenkertasche am Klickfix Lenkerhalter zu benutzen.

Der Tipp die Cobi App im geteilten Bildschirm zu benutzen (Android) war Gold wert, so kann parallel Locus o.ä. genutzt werden.

Eine Umrüstung der Daumen-Bedieneinheit auf eine Nyon Einheit (ca 45 Euro)erlaubt das problemlose Zoomen in der Cobi Karte.

chaotic firmware update Epson ET-2750

The regular firmware update of my printer ended in a seemingly bricked machine.

Neither in the manual nor in the online portal this problem was mentioned.

I found several posts in forums and groups, no solution was offered.

But … a long search session later there was one anonymus post which solved my problem:

Error message:

„Printer Mode

Set Jig

Push [OK] BT“

Unplugging the printer and various other voodoo doesn’t work, but I found a way to force it to technician mode.

Make sure the unit is off.

Then, while holding down the Home button, press the Power button for a few seconds. Eventually, you’ll get a screen with 4 options on it.

Go to 4, Normal mode.

On my machine, it defaulted to Japanese, which I don’t read like I suspect most of you don’t either. To Change the Language:

  1. You need to go the Gear icon (Settings) and hit OK on the control panel.
  2. Right arrow on the control panel once (to 2 / 10)
  3. Click OK
  4. Right arrow on the control panel 3 tunes (to 4 / 8)
  5. Find your language on the list by using the up and down arrows on the control panel
  6. Click OK

I had to reset my printer to work with my network by going to the WiFI Setup.

I then found the Print Network settings option on the printer and printed out the details so I’d have them when I finished setting up the printer on my PC.

Once that was done, I had to go to my PC (Windows 10-64 bit OS) and go to Printer Properties to find and install a „new“ printer.

Another way (epson recommendation) would be to use the utility at https://www.wic.support/download/

I never tried. I will rather buy a new printer if epson will not fix the annoying and repeating set Jig problem.

Carbon transfer printing – thoughts…

4,4′-Diazidostilbene-2,2′-disulfonic acid, disodium salt, tetrahydrate, it’s much easier to call it DAS, which is currently being used by the world’s leading color-carbon printer, Tod Gangler.

This sensitizer is a non-carcinogenic and non-toxic alternative to the dichromates. In addition to being environmentally friendly and safe to work with, it has no „dark reaction“ like the dichromates. What this means it that tissues can be made with incorporated sensitizer (pre-sensitized) and they will keep for long periods of time. UltraStable tissues from the mid-90’s will still make prints today.

All the information we’ve been seeing tells us that pre-sensitized tissues should keep on the scale of years, depending on humidity and temperature. Refrigerated tissues should keep well for several years and frozen tissues… who knows.

Differences in working technique with DAS are minimal.

The manner in which the sensitizer is incorporated into pigmented gelatin or „glop“ is elucidated, and there is a simple clearing bath which uses a minute amount of potassium permanganate. Also, the sensitizer powder should be refrigerated and kept away from light. With refrigeration it will keep well, even better with freezing.

As an incorporated sensitizer it’s recommended to use DAS at 0.6% as a starting point. For 500mL of pigmented gelatin, that’s only 3 grams of sensitizer. Contrast is affected by changes in sensitizer concentration, just like dichromates. I believe that printing times are generally a bit longer however. DAS is sensitive to UV light just like the dichromates (its sensitivity peak is 335nm).

https://www.taylorfrancis.com/books/9780429425196

https://concretebanana.blogspot.com/p/carbon-transfer-printing.html

https://www.youtube.com/watch?v=Uy95AazPbf8

DAS“ ist ein starkes Oxidationsmittel . Als photosensibilisierendes Reagenz kann es zur Sensibilisierung von Gelatine und anderen Kolloiden in fotografischen Druckverfahren als Ersatz für Ammoniak oder Kaliumdichromat verwendet werden.

Es funktioniert nicht mit Gummi arabicum. Im Gegensatz zu Dichromaten ist Diazidostilben nicht mutagen, nicht krebserregend.
Die Kolloide, aus denen es besteht, können über lange Zeiträume gelagert werden, während ihre lichtempfindliche Kapazität intakt bleibt. Diazidostilben mit einem Empfindlichkeitspeak von 335 nm muss unter inaktinischem Licht gehandhabt, gemischt und verwendet werden, idealerweise unter einer Niederdruck-Natriumlampe. die eine Spitzenempfindlichkeit bei 589 nm aufweisen und eine hohe Leuchtkraftrate bieten, was die Handhabung und Messung erleichtert. Sie sollten keiner offenen Flamme oder heißen Oberflächen ausgesetzt werden. Oberhalb von 100 ° C kann es brennbar werden. Seine Zersetzung beginnt bei 160 ° C und ist bei 220 ° C abgeschlossen. Wie alle Azide neigt es dazu, sich unter mechanischer oder thermischer Einwirkung heftig zu zersetzen.

Diazidostilben muss in einer luftdichten Flasche aufbewahrt werden, um Schwankungen der Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, und für lichtempfindliche Produkte undurchsichtig, um eine Veränderung zu vermeiden. Bei längerer Lagerung sollte es so kühl wie möglich gehalten werden – idealerweise im Gefrierschrank oder im Kühlschrank, wenn es häufiger verwendet wird.
Das folgende Verfahren sollte angewendet werden, um Kondensation oder Austrocknung beim Herausnehmen aus dem Gefrierschrank zu verhindern: Etwa 24 Stunden im Kühlschrank lagern. Warten Sie beim Herausnehmen aus dem Kühlschrank einige Stunden, bevor Sie die Flasche öffnen.
Diese Verbindung ist brennbar, wenn sie vollständig dehydriert ist, während sie bei einem Feuchtigkeitsgehalt von 3% (Herstellungsrate) keine Gefahr für die normale Handhabung darstellt.

Diazidostilben ist in Wasser schwer löslich – etwa 3%. Eine ca. 2,5% ige Arbeitslösung in Wasser kann in braunen Flaschen aufbewahrt und für Arbeitssitzungen verwendet werden. Diese Lösung kann ohne Änderung der Empfindlichkeit mehrere Monate gelagert werden. Es wird empfohlen, die 2,5% ige wässrige Lösung für pigmentierte Zubereitungen zu verwenden, um die Bildung von Klumpen zu vermeiden.
Für den Kollotyp kann das DAS vor dem Filtrieren direkt mit der wässrigen Gelatinelösung gemischt werden, da kein Pigment zugesetzt wird (warten Sie einige Minuten nach dem Einbau, bevor Sie filtrieren, damit die Lösung klar wird).
Eine verminderte Empfindlichkeit wird gemeldet, wenn das Mischen bei einer zu hohen Temperatur durchgeführt wird. Hier ein Beispiel für eine Methode zur Herstellung und Sensibilisierung von Kohlepapier: 1. Fügen Sie 1,5 g DAS zu 50 ml Wasser bei 29,4 ° C hinzu und geben Sie Wasser hinzu, um 60 ml zu erhalten. 2. Fügen Sie dies langsam zu 190 ml 13% pigmentierter Gelatine bei 40,6 ° C hinzu. Sie erhalten 250 ml 9,8% Gelatine (24,7 g) und 0,6% SAR-Lösung. Eine Konzentration von 6% ist ein guter Ausgangspunkt für die Herstellung vorsensibilisierter Kohlepapiere.

Wie bei Dichromat werden Kontrast und Empfindlichkeit durch Änderungen der Konzentration, der Stärke der UV-Exposition und anderer Faktoren beeinflusst.

Einzelne Parameter Carbon-Drucke oder Collotype-Platten, die mit DAS hergestellt wurden, erfordern einen zweistufigen Sensibilisierungsprozess.
Das 1. Bad ist eine verdünnte Lösung von Kaliumpermanganat (oder Wasserstoffperoxid für den Kollotyp) in Salzwasser (das Salz wird durch Natriumbicarbonat für den Kollotyp und den Oleotyp ersetzt) ​​und
das 2. Bad ist Sulfit / Bisulfit. Die Anweisungen für das Carbonfoto stammen aus dem UltraStable-Handbuch …

Carbon: Zur Herstellung der Entwickler-Aufbewahrungslösung –
Bad A: Wasser bei 43,3 ° C / 110 ° F 500 ml Kaliumpermanganat 3,2 g Natriumchlorid (Tafelsalz) 7,5 g Lösung Arbeiten: Bad A 1:20 mit kaltem Wasser verdünnen, um die Aufbewahrungslösung für das Bad zu stoppen –
Bad B: Wasser bei 43,3 ° C / 110 ° F 500 ml Natriumbisulfit (Meta) 16 g Sulfit Natrium 16 Gramm Arbeitslösung: Bad B 1:20 mit kaltem Wasser verdünnen

  1. Druck 1 Minute in Entwicklerbad A eintauchen
  2. Kurz in kaltem Wasser spülen
  3. Druck einweichen im Stoppbad B für eine weitere Minute.
  4. Nach einer letzten Spülung von einigen Minuten wird der Druckvorgang durchgeführt

Für weitere Übersetzungsinformationen ist ein Ausgangstext erforderlich
Feedback geben
Seitenleisten
Zeichenbeschränkung: 5.000. Du kannst mithilfe der Pfeile weiter übersetzen.

Umkehrentwicklung Fotopapier

nach Rüdiger Hartungs Mitteilung in „facebook“


1 Papierentwickler normal bis etwas höher verdünnt (für schwache Kontraste)
2. Rotes Blutlaugensalz 40 Gramm pro Liter an.
3. Klärbad 90g Natriumsulfit in einem Liter Wasser.
4. Ein Blitzgerät zur Nachbelichtung (oder Lampe)

  1. Fotopapier mit dem Dia 2 bis 3 Blenden überbelichten. Falls das Endergebniss (Positiv) noch zu dunkel ist, noch mehr überbelichten.

2. Erstwicklung. Ausentwickeln. Es entsteht zunächst ein Negativ. Wegen der Überbelichtung ist dies sehr dunkel.
– kurz in Wasser abspülen –

3. Bleichbad. Mindestens 2 Minuten. Es bleibt ein Restbild stehen. Wenn sich absolut nichts mehr tut,
-kurz mit Wasser abspülen-

4. Klärbad. Auch mindestens 2 Minuten. Zum Ende hin wird das Restbild etwas flacher, milchiger.
– in Wasser mit Bild nach oben legen-

5. Nachbelichten. Blitz mit kleinster Leistungstufe und ca 1m Abstand.

(Variante : Wer eine Schwefel/Sephiatonung macht, kann sich die Nachbelichtung und Zweitentwicklung sparen, das erledigt der Schwefeltoner zusammen).

5. Zweitentwicklung im selben Entwickler (wer die etwas besser steuern möchte, kann 1+1 verdünnen).

5. Fixieren, wässern.

Bei Licht Ergebnis beurteilen.

Finetuning.
Falls das Positiv zu hart oder zu dicht ist:
(Das Bild muss sehr gut gewässert sein nach dem Fixieren. Fixierreste plus Bleiche frisst Lichter unwiederbringlich weg!)

Nochmals bei Licht in die Bleiche (ggf. stärker verdünnen 1+5) und so lange bleichen, bis die Schatten so sind, wie man sie haben möchte und dann schnell in Wasser und bewegen. Die Lichter werden dann mit sehr stark verdünntem Erstentwickler (1+10) zurück entwickelt. Ggf. wiederholen. Dann nochmals fixieren und wässern.

Geht praktisch schneller, als es hier den Anschein hat.